The BEAST of the Green Hell – AMG GTR

 

Green, beastly and extremely agile.

585hp push this green sports car extreme, making it a true challenge from Mercedes to it’s competition.

A racing car with street legal approval which is an enormous weapon due to it’s high precision.

V8 4.0-liter twin-turbo engine with 585hp carries this green beast with 700Nm and a boost pressure of 1.35 bar in 3.6 seconds from 0-100 km/h.

As some of you probably know, the GTC has 557hp and the GTS 522hp. The jump from the GTS to the GTC is very outrageous for me personally. A wider rear with rear steering (steers by up to 1.5 degrees with) and 35hp more let the GTC drive aggressively yet remaining very agile around the curves. After this nearly limitless performance increase, it is hard to imagine how far the GTR differs from the GTC.

 

Honestly, the difference from GTC to GTR is as radical as from GTS to GTC.

 

 

 

The GTR is a tough, steroid fueled car that can be driven as hard as I’ve ever experienced! More power, lighter, louder, sturdier, more agile, just super direct in a beautiful shell with unmistakable design details like the wide fenders, the GTR forged wheels with the Michelin Pilot Sport Cup 2 tires, the roll bar and the large spoiler at the rear. Every shift is like a hit in your neck, the roar in the interior, the maximal traction and the fast drive… no words needed!

This racing machine drives 318 km/h, and with that speed is ultimately controlled by the supremely direct responsive suspension. The forged wheels which are magnesium light weight rims, real race track equipment – stabilized with an oblong silver metal strip  with the Cup 2 tires with a dimension of 275/35 ZR19 front and 325/30 ZR20 rear.

The GTR relies on lightweight construction. It has been slimmed down 15 kilos and comes with a hood made of magnesium, very light wheels, carbon and titanium materials and less insulation making it a full 1555kg on the scales, which is 2.66 kg per horsepower.

The manually adjustable spoiler on the rear gives the car, combined with the extendable front spoiler, the necessary contact pressure and thus optimal traction. This race car is sound appropriate with a 3-channel AMG Performance exhaust system specially developed for the AMG GTR. It’s unique deep pop is produced by a rear silencer made of titanium.

The interior is decorated with exceptional bucket seats, the poles in front of the rear window, many alcantara elements and a very special yellow button, the nine-stage Traction Control modeled on the GTR and it’s race car brother the Mercedes AMG GT3. Full left is fully off to the right side what TC means. However, the driver must remember that fact or the ESP is off. Only with ESP off can you operate in the Traction Control Mode. The Off position equates to a traction loss and a very fast erupting tail. The various setting levels determine how much the traction control will limit the slip on the rear axle.

The rigidity and directness of the car is what appeals to me the most. Everyone can go fast straight ahead, but to translate this concentrated power so the car becomes a Porsche Hunter is an absolute statement.

Mercedes-Benz AMG GTR

4,0 Liter V8 Biturbo charged

430 kW (585hp) with 6750 U/min and 700Nm

Transmission: AMG SPEEDSHIFT MCT 7-Gear Sporttransmission

Weight: 1555 kilogram

0-100 km/h in 3.4 s 

 

GERMAN

The BEAST of the Green Hell – AMG GTR

Grün, biestig und extrem agil.

585 PS schieben den grünen Boliden extrem nach vorne. Eine Ansage seitens Mercedes gegen seine Mitstreiter.

Ein Rennwagen mit Straßenzulassung der durch höchste Präzision eine enorme Waffe ist.

V8 4,0 Liter Biturbo Motor mit 585PS, die das grüne Beast mit 700Nm und einem Ladedruck von 1,35 bar in 3,6 Sekunden von 0-100 km/h befördern.

Wie sicherlich Einige von euch wissen, hat der GTC 557PS und der GTS 522PS.

Der Sprung vom GTS auf den GTC ist für mich persönlich schon sehr extrem. Ein breiteres Heck mit Hinterachslenkung (lenkt um bis zu 1,5 Grad mit) und 35PS lassen den GTC definitiv extremer und sehr agil um die Kruven fahren. Nur schwer konnte ich mir nach dieser extremen Performance Steigerung vorstellen, in wie fern der GTR sich vom GTC unterscheidet.

Ehrlich gesagt ist der Unterschied vom GTC zum GTR genauso extrem wie vom GTS zum GTR.

Der GTR ist ein bretthartes mit Steroiden aufgepumptes KFZ was sich so extrem fahren lässt, wie ich es noch nie erlebt habe! Mehr Leistung, leichter, lauter, härter, agiler einfach nur super direkt in einer wunderschönen Hülle mit nicht zu übersehenden Designdetails wie die breiten Kotflügel, die GTR Schmiedefelgen, welche eine Leichtbauvariante aus Magnesium sind, kommen mit dem Michelin Pilot Sport Cup 2 Reifen und haben eine Dimension von 275/35 ZR19 vorne und 325/30 ZR20 hinten. Ebenfalls hat der GTR optional einen Überrollbügel, die große Frittentheke am Heck hingegen ist Standard. Jeder Schaltvorgang ist wie ein Nackenschlag, dazu das Dröhnen im Innenraum, die extreme Traktion und der schnelle Antrieb nach vorne… no words needed!

Die Rennmaschine fährt 318  km/h, wobei die Geschwindigkeit durch das so extrem direkt ansprechende Fahrwerk wirklich mit Vorsicht zu behandeln ist. 

Der GTR setzt auf Leichtbau, hat 15 Kilo abgespeckt und bringt mit einer Haube aus Magnesium, sehr leichten Rädern, Carbon und Titan Materialien und weniger Dämmung ganze 1.555kg auf die Wage, was 2,66 kg pro PS sind.

Der manuell einstellbare Spoiler auf dem Heck gibt dem Wagen kombiniert mit dem ausfahrbaren Frontspoiler den nötigen Anpressdruck und somit die optimale Traktion. Mit einer speziell für den AMG GTR entwickelte 3-flutige AMG Performance Abgasanlage erklingt der Rennwagen im angemessenen schreienden tiefen Klang. Das einzigartige tiefe Bollern wird durch einen Nachschalldämpfer aus Titan erzeugt.

Den Innenraum verzieren extreme Schalensitze, das Gestänge vor der Heckscheibe, vielerlei Alcantara Elemente und ein ganz besonderer gelber Knopf, die neunstufige Traction Control aus dem Vorbild des GTR´s, seinen Rennwagenbruder dem Mercedes AMG GT3. Ganz Links ist fully off bis hin zur rechten Seite was TC on bedeutet. Dennoch sollte man nicht vergessen, dass either or das ESP aus ist. Denn nur mit ESP off kann man in den Traction Control Mode kommen. Off bedeutet Traktionsverlust und ein sehr schnell ausbrechendes Heck. Die verschiedenen Stufen bestimmen wie sehr die Traktionskontrolle den Schlupf an der Hinterachse begrenzen soll.

Die Steifigkeit und Direktheit des Wagens ist das, was mich am meisten begeistert. Schnell geradeaus kann jeder. Aber diese geballte Kraft so umzusetzen, dass der Wagen zum Porsche Jäger wird, ist eine absolute Ansage.