The AMG GT C brings it’s four-liter twin-turbo V8 together with remarkable 557 hp which together push the vehicle neatly forward with 680 Nm. I’m a big fan of sports cars with long noses like AMG GT models, as well as the Ferrari California or F12.

With just under 2m (1.96m) from wheel to wheel, the GT C is very wide and requires full concentration on all roads outside the highway.

The GT C is an absolute eye-catcher and delivers the exact appearance expected of a super sports car. With the deep rumbling sound of the V8 and the huge engine size, the coupé signals a typical AMG character. Concentrated power pushes the GTC with 680 Nm from 1,900 / min in 3.7 seconds from 0 to 100 km/h. Two turbochargers give the 4-liter V8 engine a decent punch and are whistling properly as soon as you let off the gas.

Who does not know the good old ‘Need for Speed’ movies where there were no tuning limits with their giant turbochargers, anodized engine parts and open hoods. I felt just like I was driving in those movies when I was behind the wheel of the GTC.

 

No, of course, the noble, absolutely classic design of AMG does not resemble any “tuning cars”. I’m talking about the sounds of turbo whistles and the hissing of blow-off valves and how awesome it sounds when you Downshift the GT C at high speed. The blow-off hiss sounds like the Transformer Optimus Prime, just amazing!

This vehicle has totally overwhelmed me, especially the new rear-wheel steering, which gives the Coupé extremely superior roadholding. The powerful carbon-ceramic brake system in combination with 305er rear wheels and the non-deflecting up to 1 ° steering rear axle makes 911er look old. The moving axle is a huge gain and it definitely makes the vehicle more suitable for everyday use with much better maneuverability compared to the first GT models such as the AMG GT S.

My C63 AMG also has the 4-liter V8 engine with rear-wheel drive. Compared to this, the GT C is a traction wonder due to the rear-wheel drive breaking out with so much horsepower. However, the GT C brings tremendous traction through optimal center of gravity distribution and sticks to the asphalt as it drives through the rear-wheel steering on rails.
Highway 300 km/h, the coupé behaves quietly and gains it’s speed without any problems.

As soon as you get your feeling for the GT, you realize how much is possible with this car.
As I said, 0 to 100 km / h in 3.7 seconds, top 317 km/h you can reach really easy, consumption 11.4 liters, which I didn´t quite manage. After 160 km in a nearly 80 liter tank I had to refuel for the first time …

 

The AMG GT C – standard with sports suspension, flap exhaust and electronically controlled limited slip differential – precise steering, enormous traction, high-quality workmanship, typical Mercedes operation and enormous body width.
Extreme driving pleasure with impressive appearance. An absolutely great car. Except for the “old” interior. After we know the new Mercedes trains from the interior of models like the A-Class, the new C-Class, the GT4 (GT63) or the S-Class and the CLS-Class, it is a pity that the AMG TOP models are still available and are up to date. I hope that will be promptly changed by a facelift.

 

Mercedes-Benz AMG GTC
4.0 liter V8 Biturbo charged
410 kW (557hp) with 6750 rpm and 680 Nm
Transmission: AMG SPEEDSHIFT MCT 7-Gear sport transmission
Weight: 1700 kilograms
0-100 km / h in 3.7 s
Top speed: 317 km / h

AMG GT C Coupé / GERMAN

Der AMG GT C leistet mit seinem Vierliter Biturbo-V8 bemerkenswerte 557 PS,  die mit 680 Nm das Fahrzeug ordentlich nach vorne schieben. Ich bin ein großer Fan von Sportwagen mit langer Schnautze wie bei AMG GT Modellen, dem Ferrari California oder auch F12.

Mit knapp 2m (1,96m) von Rad zu Rad ist der GT C sehr breit und bedarf vollste Konzentration auf allen Straßen außerhalb von der Autobahn.

Der GT C ist ein absoluter Blickfang und liefert genau den Auftritt, den man von einem Supersportler erwartet. Mit dem tief böllernden V8 signalisiert das Coupé gewaltiges Hubraum und vollste Kraft mit einem typischen AMG Charakter. Geballte Kraft schiebt den GTC mit 680 Nm ab 1.900/min in 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. 2 Turbolader geben dem 4 Liter V8 Motor einen ordentlichen punch und sind ordentlich am pfeifen sobald man vom Gas geht.

 

Wer kennt es nicht, die guten alten Need for Speed Filme bei denen es keine Tuning-Grenzen gab. Riesen Turbolader, Eloxierte Motorteile und offene Hauben. Genau wie in so einem Film kam ich mir vor als in den GTC bewegt habe.

Nein, natürlich gleicht das edle absolut klassische Design von AMG gleicht keinesfalls solcher „Tuningschüsseln“. Ich rede von den Geräuschen wie Turbopfeifen oder das zischen von Abblasventilen. Wie geil hört es sich bitte an wenn man mit dem GT C Downshifts bei hoher Geschwindigkeit macht. Das Abblaszischen gleicht Tönen wie bei Transformers, einfach nur mega geil.

Wenn wir gerade schon dabei sind wie sehr mich dieses Fahrzeug überwältigt hat, dann muss ich euch von der neuen Hinterradlenkung erzählen, die dem Coupé eine extrem überragende Straßenlage bietet. Die kraftvolle Carbon- Keramik- Bremsanlage in Kombination mit 305er Heckschlappen und der verzugslosen bis zu 1° einlenkenden Hinterachse lässt 911er alt aussehen. Nicht nur beim Kurven fahren ist die bewegliche Achse ein Zugewinn. Sie macht das Fahrzeug definitiv alltagstauglicher mit viel besserer Wendigkeit, verglichen mit den ersten GT Modellen wie zum Beispiel dem AMG GT S.

 

Mein C63 AMG hat ebenfalls den 4 Liter V8 Motor mit Heckantrieb verbaut. Verglichen dazu ist der GT C ein Traktionswunder. Natürlich bricht ein Heckantrieb mit so viel PS aus. Allerdings bringt der GT C durch optimale Schwerpunktverteilung enorme Traktion und klebt quasi auf dem Asphalt den er mit der Hinterradlenkung wie auf Schienen durchfährt.

Autobahn 300 km/h, das Coupé verhält sich ruhig und leistet die Geschwindigkeit ohne jegliche Probleme. Sobald man Gefühl für den GT bekommt, merkt man wie viel mit diesem Auto möglich ist. Wie gesagt, 0 bis 100 km/h in 3,7 Sekunden, Spitze 317 km/h die man wirklich easy erreicht, Verbrauchsangabe 11,4 Liter, was ich nicht ganz hinbekommen habe. Nach 160 km bei einem knapp 80 Litertank musste ich erstmals tanken gehen…

Der AMG GTC – serienmäßig mit Sportfahrwerk, Klappenauspuff und elektronisch geregeltem Sperrdifferenzial – präzise Lenkung, enorme Traktion, hochwertige Verarbeitung, Mercedes typische Bedienung und enorme Karosseriebreite.

 

Extremer Fahrspaß mit imposanten Auftreten. Ein absolut tolles Auto. Bis auf das „alte“ Interieur. Nachdem wir die neuen Züge von Mercedes aus dem Interieur von Modellen vie der A-Klasse, der neuen C-Klasse, dem GT4 (GT63) oder aus S- und CLS-Klasse kennen, ist es schade, dass die TOP Modelle von AMG noch auf altem Stand sind. Ich hoffe die wird durch ein Facelift zeitnah geändert.

 

Mercedes-Benz AMG GTC
4.0 liter V8 Biturbo charged
410 kW (557hp) with 6750 rpm and 680 Nm
Transmission: AMG SPEEDSHIFT MCT 7-Gear sport transmission
Weight: 1700 kilograms
0-100 km / h in 3.7 s
Top speed: 317 km / h

Pictures are taken by @felixfr98 & @dpersy